20210225_panthermedia_Laufen.jpeg
20210301_panthermedia_Kitesurfen.jpeg
20210325_panthermedia_Gymnastic-mitMaske.jpeg
20210325_panthermedia_Inklusion-Rollstuhl.jpeg
20212503_panthermedia_Schwimmer_Kind.jpeg
previous arrow
next arrow

Ehrenamt überrascht: Heike Rippe

24.11.2021: Keine Sportgemeinschaft kommt ohne sie aus und dennoch wird ihr tolles Engagement und ihre wichtige Arbeit im Verein oft nur wenig beachtet, geschätzt und zuweilen sogar als selbstverständlich empfunden. Es sind die Vereinsheldinnen und Vereinshelden. Mit Heike Rippe wurde nun eine Vereinsheldin des TV Loxstedt durch den KreisSportBund (KSB) Cuxhaven geehrt.

Heike Rippe wurde für besondere Verdienste im Sport und für ihre tolle Arbeit auf dem Fußballplatz mit Fußballanfängern der G-Jugend sowie ihre wertvolle Arbeit in der Geschäftsstelle des TV Loxstedt geehrt. Sie kümmert sich rührend und mit Hingabe um den fußballerischen Nachwuchs. Es ist ihr wichtig, ihre Freizeit mit den Kleinsten auf dem Fußballplatz zu verbringen und die Freude am Fußball zu vermitteln.

„Herausragend und beispielgebend ist auch ihr Einsatz als ehrenamtliche Geschäftsstellenbesetzung und gute Seele in dieser“, so Michael Heinsohn der stellv. Vorsitzende des KSB Cuxhaven bei der Übergabe der Urkunde und des Überraschungspaketes an die Vereinskameradin. Gefühlt kennt sie jeden der über 1.700 Mitglieder im Verein und hat stets für alle ein offenes Ohr.

Bildunterschrift: Heike Rippe (2. v. rechts) wurde von Michael Heinsohn (rechts, stellv. Vorsitzender des KSB Cuxhaven) im Rahmen der Aktion "Ehrenamt überrascht" geehrt. Die Vereinsheldin wird hier umringt von Mitgliedern des Vereins sowie den Fußballkids der G-Jugend.

Text / Foto: TV Loxstedt

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.